ZEITLOS 6er Tasting Box WEISS

99,00

Kategorie:

Beschreibung

Das Geisterhaus

 – Isabel Allende

Eine klassische Schönheit. Ein Buch zeitlos wie dieses Weinpaket, welches man immer zur Hand nehmen kann, niemals vergänglich ist. Und immer im Herzen mit uns wandert. Und wunderbare Liebesgeschichte und Familiendrama. Schmerz, Verlust, Gier, Missgunst und Hass werden hier personifiziert, aber auch die Liebe, welche über all das siegt und immer ein fester und großer Bestandteil dieser Geschichte ist. Eine große Liebesgeschichte und Familiensaga während des Bürgeraufstands ins Chile und über die wahren Werte und den Zusammenhalt, in guten wie in bösen Zeiten.

Mit dem Kauf dieser Box gehen übrigens 10€ direkt an die Helden von Tulus Lotrek, welche mit ihrem Projekt die Helden im Alltag unterstützen und für Menschen in Funktionsberufen kochen: https://www.startnext.com/kochen-fuer-helden-berlin

Dieses Corona rundum Sorglos Paket verschicken wir übrigens aktuell versandkostenfrei (normal 10€ inkl. MwSt).

* Grüner Veltliner Hermannschachern 2018, Ebner Ebenauer, Weinviertel, Österreich

Unweit fern von der tschechischen Grenze in Poysdorf ist das Weingut Ebner Ebenauer angesiedelt. Marion Ebner und Manfred Ebenauer haben sich in der Weinbauschule in Klosterneuburg kennen (und lieben) gelernt. Daraus entstand das Weingut Ebner Ebenauer.

Auf den steilen Südhängen der Ried Hermanschachern begann vor rund 800 Jahren die Geschichte des Poysdorfer Weinbaus. Die warmen extrem kalkhaltigen Lößböden sind die Basis für den authentisch weiß- pfeffrigen, salzig- und feinmineralischen Grünen Veltliner.

Der Muschelkalk zaubert einen feinen beinahe femininen Duft ins Weinglas, der fast geschmeidigt floral die Nase umgarnt. Wenn Sie schon einmal Ihre Nase in kaltes Quellwasser getaucht haben während sie davon getrunken haben oder gar den Geruch von Gänseblümchen im Kopf haben, das ist der Duft der einen in den Sinn kommt, wenn man an diesem filigranen Veltliner schnuppert.

Dieser Grüne Veltliner erfährt 6-monatigen Feinhefekontakt und ist rein im Stahltank vergoren und ausgebaut. Bitte geben Sie dem Wein nach dem Öffnen ein paar Minuten Zeit sich zu entfalten.

* NACKTER Riesling 2018, Katrin Wind, Arzheim in der Pfalz, Deutschland

Katrin Wind hat mit knapp 18 Jahren das Weingut von ihren Eltern übernommen. Der elterliche Betrieb war damals überwiegend auf Fassware ausgerichtet, welche an Genossenschaften verkauft wurde. Katrins Ziel war ein anderes, einen namhaften Betrieb zu errichten und auf wenig Ertrag und hohe Qualität auszurichten.

Viele Reben mussten weichen und ihr Umdenken führte dazu, dass ihre Weine mittlerweile hohe Bekanntheit erlangen. Der Feinschmecker nominierte sie 2018 als Newcomerin des Jahres. Mit 19 Jahren baute sie übrigens ihren ersten Wein aus!
Sie bewirtschaftet aktuell eine Fläche von 5ha.

Katrins Weine sind keine Schmeichler, sie haben Ecken und Kanten und immer viel zum Grübeln, was sie äußerst spannend und so hoch interessant macht. Es sind Weine mit Kraft dahinter, die einen mit voller Spannung und Abenteuerlust eintauchen lassen. Also Weine für Menschen mit Entdeckersinn, die viel Aufregung vertragen können.

Nicht nur der Inhalt der Flasche bleibt hier nachhaltig in Erinnerung. Schauen Sie doch mal genau auf das Etikett. Es ist nicht nur stilvoll geschwungen wie ein verwachsener Weingarten. Beim genauen Betrachten finden Sie auch das Bildnis einer männlichen Kehrseite. Dieser Anblick wurde bildlich auf dem Wappen von Arzheim verewigt, da dieser Maskulinum der Obrigkeit seinen nackten Allerwertesten zeigte um damit seine Meinung zum Staat preiszugeben.

Die Reben dieses Rieslings wurzeln auf Löss und Kalkmergel. Das Alter der Rebstöcke wird auf 11-31 Jahre bemessen. Die Gärung passierte im Stahltank, ebenso der Ausbau erfolgte im Stahltank und bis zur Abfüllung lagerte der Wein zudem auf der Feinhefe.

Sie mögen knackige Rieslinge, mit frischer animierender Säure, dann werden Sie diesen Wein lieben. Voller Eleganz und salziger Mineralik bleibt er am Gaumen sehr lange präsent. Bitte geben Sie dem Wein nach dem Öffnen ein paar Minuten Zeit sich zu entfalten, Sie werden das volle Potential nach kurzer Zeit spüren.

* Sauvignon Blanc 2019, Peth Wetz, Rheinhessen, Deutschland

Der Weinstil von Christian Peth ist markant und selbstbewusst. Er hat keine Angst vor kraftvollen , gerbstoffbetonten und konzentrierten Charakterweinen, wie er sie während seiner Zeit in Chile, Australien und den USA kennen gelernt hat. Seine Frau Maja kam ebenfalls viel um die Welt mit Aufenthalten in der Türkei, Florida und Luxembourg. Die vielen Stationen prägten beide und finden sich in und auf den Weinen wieder. Beim genaueren Betrachten sehen sie auf dem Etikett immer Stempel mit unterschiedlichen Herkunftsbezeichnungen (Türkisch, Englisch, Deutsch…).

Vorsicht, dieser Sauvignon Blanc hat Suchtpotential. Blind könnte er fast wie frisch gepresster Ananassaft, von einer ganz hochreifen Frucht, mit Alkohol versetzt, durchgehen! Einmal im Glas werden Sie sehen, ist dieser Tropfen wie von Zauberhand plötzlich ausgetrunken. Wenn Sie von den sehr säurebetonten Sauvignon Blancs mit sehr viel Grüntönen und Buchsbaum (der nettere Ausdruck für Katzenpipi) genug haben, dann sollten Sie auf alle Fälle diesen Vertreter an Sauvignon Blanc von Peth Wetz probieren. Er wird sich direkt in ihr Herz graben, wie bei vielen anderen bisher Süchtigen nach diesen Wein.

Unglaublich rund und vollmundig schmeckt dieser Wein, die Säure perfekt eingebunden und außerdem wird der Wein auch wirklich nie langweilig. Man könnte sagen, für den täglichen „Hausgebrauch“.

Gärung und Ausbau erfolgen übrigens im Stahltank. Und wenn Sie kein Liebhaber von Aromarebsorten sind, vielleicht können wir Sie mit diesem Wein doch noch überzeugen!

* Sivi Pinot 2017, Edi Simcic, Goriska Brda, Slowenien

Slowenien bietet nicht zur ausgezeichnete Küche, herzliche Gastfreundschaft und wunderbare Wanderwege (Karst), sondern auch eine herausragende Qualität an Wein. Geografisch gesehen liegt das Weingut weniger an der Grenze zu Kroatien, sondern eher am Karst Gebirge und unweit fern vom Triester Flughafen. Goriska Brda bedeutet soviel wie die Berge von Brda.

Verwechseln Sie bitte das kleine Familienweingut Edi Simcic nicht mit Marjan Simcic (ebenfalls in Slowenien gelegen). Die beiden Betriebe haben nichts miteinander zu tun und sind auch nicht verwandt.

Edi Simcic ist übrigens der Großvater, der noch unter uns weilt und das Weingut aufbaute. Aleks (sein Sohn) und Jure (der Sohn von Aleks) wie auch dessen Bruder Jakob (und ebenfalls Sohn von Aleks) führen das Weingut. Die Weine erinnern am ehesten an große Burgunder. Ausbau und Gärung erfolgen immer im Holzfass. Die Weine sind stets darauf ausgelegt zu reifen. Natürlich kann man sie bereits in jungen Jahren konsumieren, jedoch bleibt natürlich auch viel Spannung erhalten, wenn man sich ein paar Flaschen für das spätere Trinkvergnügen beiseite legt.

Sie fragen sich was Sivi bedeuten mag? Dahinter versteckt sich die deutsche Übersetzung für Grau und somit die Rebsorte Grauburgunder.

2017 Sivi Pinot erscheint im Glas wie auch in der Nase gar nicht so jung, wie man auf dem Etikett denken möchte. Vergoren und ausgebaut in französischer Eiche ist dieser Tropfen schon in jungen Jahren eine Wucht. Der Ausbau erfolgt 10% in neuen Barriques, 90% in 2-3 Jahre alten Barriques, also 11 Monate im Fass! Und außerdem wurden davon nur 1000 Flaschen gefüllt. Also schnell sein!

* Harslevelü Terezia 2017, Gróf Degenfeld, Tokaj, Ungarn

Am besten Sie trinken erstmals ein paar Schluck dieses erlesenen Tropfens bevor Sie versuchen die Rebsorte (Harslevelü) auszusprechen, man tut sich dann schon leichter! Alternativ können Sie sich sonst auch gerne erstmals mit der deutschen Übersetzung „Lindenblättriger“ anfreunden.
Wie der Name schon suggeriert, handelt es sich hier um eine Aromarebsorte (wie zB Sauvignon Blanc, Traminer oder Muskateller) welche in Ungarn heimisch ist. Tokaj in Ungarn ist berühmt berüchtigt für ihre legendären preisgekrönten Süßweine, die hohen Rang und Namen auf der ganzen Welt genießen. Dieser Harslevelü jedoch ist trocken und außerdem im Holz ausgebaut.

Wie der Name des Weinguts schon impliziert, handelt es sich beim Weingut Degenfeld um eine alte Grafschaft. Die Grafen Degenfeld zählten im 19. Jahrhundert zu den wichtigsten Adelsfamilien Ungarns. Sie wurden im Zweiten Weltkrieg enteignet, sodass die Nachkommen das Gut verlassen mussten und nach Deutschland auswanderten. Die Tochter, Marie Gräfin Degenfeld, vermählte sich mit einem großen Weinliebhaber, der schon länger ein Weingut aufbauen wollte. Somit wurde ein neues Kapitel in dieser Familiengeschichte geschrieben als im Jahre 1994 die Möglichkeit gegeben war sich die alte Rebflächen von 100ha in Tokaj wieder zurück zu ersteigern.

Terezia wurde übrigens der Weingarten benannt, weil Maria Theresia wohl einmal mit ihrer Kutsche diesen Weinberg streifte und dabei flüchtig winkte. So wurde die Lage nach ihr benannt. Wenn wir Sie nun nach soviel Geschichten durstig gemacht haben, dann hoffen wir, dass Ihnen dieser geschichtsträchtige Tropfen mundet. Er wurde, wie schon zu Beginn erwähnt, im Holz (100% neue Doppelbarriques) ausgebaut und ebenfalls vergoren. Die Geschmeidgkeit im Wein kommt von der 5-monatigen Battonage (dem permanenten Aufrühren der Feinhefe), die Honig und Blütenaromen stammen von der Rebsorte, die keineswegs so aufdringlich in der Nase und am Gaumen sind, wie der Name Lindenblättriger vermuten lässt.

* MRV (Marsanne, Roussanne, Viognier) 2017, Borovitza, Belochranik, Nordwest Bulgarien

Das Borovitza-Weingut befindet sich unter den berühmten Felsen von Belogradchik in Nord-West-Bulgarien, bekannt durch die bizarren roten Felsformationen.

Es wurde vom Önologen Ognyan Tzvetanov und der Winzerin Adriana Srebrinova im 1996 gegründet. Als sehr kleines Weingut verfolgt es die Strategie, limitierte Volumina mit dem ausdrucksvollen Charakter des Terroir zu produzieren.

Warum diese Rhone Rebsorten den Einzug nach Bulgarien gefunden haben? Die beiden Önologen von Borovitza haben nach der Gründung einen französischen Experten bestellt, welcher Proben vom Boden entnahm. Das Resultat war sehr überraschend, da man eine ähnliche Bodenstruktur  wie im Elsass und Burgund fand. Der Boden ist überwiegend eine Mischung aus Lehm, Kalk und Schiefer. Somit entschieden sie in weiterer Folge (mit Beratern von Romanee Conti und Antinori) Pinot, Gamay, Chardonnay aber auch Marsanne, Roussane und Viognier anzubauen. Das Weingut ist jedoch auf einheimische Rebsorten wie Bouquet, Evmolpia, Rkatsiteli und Gamza spezialisiert.

Der Rebsorten aus Marsanne Roussanne Viognier wachsen zusammen in einem Weingarten, die Rebsorten Aufteilung ist somit in etwa 40/40/20. Die Trauben werden ebenfalls zusammen gelesen. Die Vergärung erfolgt im Stahltank, der Ausbau für 18 Monate in bulgarischer Eiche.

Die Reben wurzeln in diesem Weingarten überwiegend auf Lehm und Sand. Im Vergleich zu den Rebsorten Gamay und Pinot Noir die auf rotem Schiefer stehen.

 

Füllmenge pro Flasche 0,75l
Grundpreis 1L 22€

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „ZEITLOS 6er Tasting Box WEISS“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.